• david® Exchange ActiveSync Test: Ein Zwischenbericht

    von  • 2. Mai 2014 • Blog • 20 Kommentare

    Seit etwa 3 Wochen haben wir die neue Exchange Active Sync Public Beta von Tobit david® nun im Einsatz. Als Clients dienen Windows Phone 8 und 8.1 Dev Preview, Android 4.0.x, Android 4.4 (Phone und Tablet), Windows Mail unter Windows 8.1 (PC, Notebook, Surface RT Tablet) und testweise Outlook 2013. Angebunden wurden Konten auf unserem Firmenserver (Windows Server 2008 R2 und seit letztem Wochenende Windows Server 2012 R2) und auf meinem privaten Server (Windows 8.1).

    Insgesamt sind die Erfahrungen mit dieser ersten Beta Version sehr positiv, wenngleich ein paar Dinge noch nicht zuverlässig funktionieren.

    Wie bereits in meinen Testberichten beschrieben, funktionieren nicht alle Features bei allen Clients. So konnte ich es Windows Phone z.B. nicht beibringen die Adressen zuverlässig zu synchronisieren.
    Auch gibt es scheinbar irgendein Problem mit meinem Firmenaccount, denn bei allen Clients / Geräten habe ich das Problem, dass ich keine Mails versenden kann. Ich habe bereits den Ausgang geleert und eine manuelle Bereinigung durchgeführt, aber auch das hat leider nicht geholfen.
    Bei meinen privaten Account und den Accounts der Kollegen klappt das problemlos.

    Bei Windows Phone 8 (bzw. zwischenzeitliches Update auf WP 8.1 Developer Preview) haben beide Konten (Privat und Firma, unterschiedliche Server) irgendwann aufgehört zu aktualisieren. Auch über mehrere Tage ist da nichts mehr passiert. Nach Löschen und neu Anlegen waren wieder alle Daten da. Beim ersten auftreten hat es nach der Grundsynchronisation direkt wieder gestreikt. Aktuell läuft es wieder.

    Unter Windows Phone 8 gab es zwischenzeitlich auch Probleme mit den Mail Apps selbst. Nach einrichten der David Active Sync Konten stürzten teilweise die Mailapps ab (an zwei verschiedenen Geräten und unterschiedliche Userkonten). Unter Windows Phone 8.1 hatte ich diesen Effekt nicht mehr.

    Bei meinem Android 4.0.4 kamen manche Mails 3x an. Beim Kollegen mit Android 4.4 lief alles bestens.
    Outlook 2013 stürzte je nach Konto nach kurzer Zeit ab und die Adressen wurden nicht synchronisiert.

    Wie man sieht gibt es durchaus noch einige Baustellen. Ich bin gespannt wie sich dies entwickeln wird und wie man hört soll schon in Kürze ein neues RollOut mit einer neuen ActiveSync Version veröffentlicht werden – neben Verbesserungen im Umgang mit den verschiedenen Clients soll auch der Abgleich von Terminen implementiert sein.

    Man darf also durchaus gespannt sein wie fleißig man in Ahaus war und hoffen das die oben genannten Probleme damit behoben werden.