• Tip

    SSL Zertifikate mit Let’s Encrypt für iPhone, Android & Co.

    von  • 17. Dezember 2018 • Tip • 0 Kommentare

    Seit einiger Zeit gibt es speziell mit iOS vermehrt Probleme in Verbindung mit selbstsignierten SSL Zertifikaten und Active Sync. Hintergrund sind Anpassungen seitens Apple, durch die solche Zertifikate nicht mehr einfach bestätigt werden können. Es gibt Mittel und Wege diese Zertifikate auf das iPhone zu bringen, allerdings benötigt man dazu im schlimmsten Falle einen Mac, den wohl nicht jeder iPhone Benutzer besitzt.

    Aber es gibt eine relativ einfache Lösung in Tobit David, die ich im folgenden vorstellen möchte.


    weiterlesen → SSL Zertifikate mit Let’s Encrypt für iPhone, Android & Co.



    Active Sync ohne Funktion nach letztem Rollout – UPDATE 2

    von  • 20. März 2015 • Tip • 5 Kommentare

    Wer nach Einspielen des letzten Rollouts Probleme mit Active Sync feststellt, sollte einmal prüfen, ob im Eingang bzw. dem problembehafteten Ordner die Remote Access Daten korrekt hinterlegt sind. Vermutlich ist das nicht der Fall. Im Zweifelsfall einfach über Einstellungen (Schraubenschlüssel) -> Zugang die Daten einmal neu setzen.

    Mit dem Rollout vom 17.03.15 sind neue Funktionen für den Remote Access Zugriff (Webaccess, Active Sync, etc.) eingeführt worden, durch die es hier zu Problemen kommen kann, wenn in persönlichen Ordnern kein Benutzername und Passwort gesetzt sind.

    Danke Helge für die Info.

    Update 21.03.15
    Es scheint hier aktuell einen Bug zu geben. Wenn in einem Ordner der Remote Access aktiviert ist, aber keine Zugangsdaten gesetzt sind, dann werden diese u.U. beim  neu setzen über oben genannten Weg nicht eingetragen. Prüft man den entsprechenden Ordner auf Dateiebene sieht man, dass die Archive.ini fehlt. Der Bug besteht darin, dass diese Datei nicht angelegt wird.

    Nutzt man den neuen Weg, über die Ordnereigenschaften, funktioniert es. Dazu einfach per Rechtsklick auf „Persönlich“ – Eigenschaften – Zugang. Hier einmal die Daten ändern, z.B. dem Benutzernamen „123“ anhängen, dann auf Übernehmen und die folgende Rückfrage zum Übernehmen in Unterordnern bestätigen. Im zweiten Schritt dann die Daten über den gleichen Weg wieder korrigieren.

    Update 28.03.15
    Seit dem 24.03. liegt ein Hotfix im david.net Account unter david.tobit.net zum Download bereit, der das beschriebene Problem behebt.

    Danke Laszlo für die Info.

     



    Benutzerabhängige SMTP Anmeldung (z.B. für IMAP,POP Nutzung)

    von  • 15. September 2014 • Tip • 0 Kommentare

    Nutzt man den Zugriff per IMAP oder POP auf den eigenen David Server, z.B. bei Verwendung eines Smartphones (iPhone, Windows Phone, Android, o.ä.) möchte man natürlich auch E-Mails versenden können. Dazu muss man den Davidserver als SMTP Server in der Konfiguration des E-Mail Clients angeben.

    Standardmäßig steht einem dafür bei david® von Tobit.Software die Option „SMTP Authentifizierung“ in der Postman Konfiguration im Tab Weiterleiten zur Verfügung. Da diese aber global gilt, d.h. ein Satz an Zugangsdaten für alle User, ist das nicht wirklich schön gelöst.


    weiterlesen → Benutzerabhängige SMTP Anmeldung (z.B. für IMAP,POP Nutzung)



    Problem mit Internet Explorer (IE) 10 und mailto Verknüpfung

    von  • 1. Juli 2013 • Tip • 20 Kommentare

    Aktuell gibt es in Verbindung mit dem Internet Explorer (IE) 10 ein Problem mit dem Standardmailclient bzw. der „mailto“ Anweisung auf einigen Systemen. Das betrifft auch (aber nicht ausschließlich) David.
    Klickt man einen „mailto“ Link an, kann es passieren, dass sich sehr viele neue Internet Explorer 10 Fenster öffnen und das System entsprechend unter Last gesetzt wird. Auch das schließen der Fenster ist nicht besonders lustig, da man nicht die gesamte Gruppe schließen kann. Am einfachsten geht dies, wenn man im Taskmanager per Rechtsklick auf die „iexplore.exe“ klickt und dort die gesamte Prozessstruktur beendet.


    weiterlesen → Problem mit Internet Explorer (IE) 10 und mailto Verknüpfung



    David.fx 2011 / David.fx12 Minikalender

    von  • 17. November 2011 • Tip • 0 Kommentare

    Kennst Du den Minikalender aus David.zehn! und David.fx? Man konnte unten rechts in die Statusleiste klicken (Doppelklick) und dort öffnete sich dann ein kleiner Kalender mit der Übersicht des aktuellen Monats und der Anzeige der KW (was ich sehr praktisch fand).

    Leider ist die Funktion mit David.fx 2011 verschwunden…aber nicht ganz wie ich eben auf der Roadshow während der Vorstellung der neuen Version festgestellt habe. Er hat lediglich die Position geändert!

    Jetzt findet man den Minikalender durch einen Doppelklick auf das Datum in einer E-Mail in der Vorschau (sofern man die Vorschau neben den Nachrichten anzeigen lässt)!

    Kleines, aber nettes Features, lange vermisst, endlich wieder da. 🙂



    David CalDAV und CardDAV Einrichtung am MAC

    von  • 8. Juli 2011 • Tip • 0 Kommentare

    Für alle die Probleme bei der Anbindung eines Apple MAC OS X an die David CalDAV und CardDAV Schnittstelle haben, habe ich bei uns im Forum einen Beitrag erstellt, der das notwendige Vorgehen beschreibt.

    Anregungen, Verbesserungsvorschläge und Tipps sind natürlich gerne gesehen.



    Mobil surfen in Europa für 99Cent / Tag (50MB Limit)

    von  • 12. September 2010 • Tip • 0 Kommentare

    Mobile Datenübertragung ist mittlerweile kein großes Thema mehr – weder technisch, noch finanziell.

    Wenn es allerdings darum geht, auch im Ausland mobil unterwegs zu sein, sieht die Sache ganz anders aus. Die Kosten können dabei schnell ins unermessliche steigen. Das größte Problem ist aber, dass es im Vorfeld nur sehr schwer möglich ist, die Kosten überhaupt in Erfahrung zu bringen. Zum einen rechnet der eigene Provider selbst ab, zum anderen kommen die Roaminggebühren der Anbieter hinzu, über die man im Ausland eingeloggt ist. Von Taktungen und ähnlichem will ich gar nicht erst anfangen.

    Wenn man in einem bestimmten Land unterwegs ist, mag ein erfahrener User damit noch klar kommen. Macht man aber beispielsweise eine Tour durch mehrere Ländern, dann muss man entweder das Risiko hoher Kosten in Kauf nehmen oder es ganz bleiben lassen.
    weiterlesen → Mobil surfen in Europa für 99Cent / Tag (50MB Limit)



    Tobit David.fx Tips

    von  • 10. April 2009 • Tip • 0 Kommentare

    An dieser Stelle mal einige Tips für die neuen Features (auch wenn es nicht so viele sind), da ich mittlerweile von einige „Problemen“ gehört habe.

    IP Client / David2go
    Die Nutzung des IP Client ist im Prinzip ganz einfach. Im lokalen Netz passiert das ja automatisch. Man muss lediglich den Port 267 (Service Layer Kommunikation) auf dem Router / der Firewall auf den David Server weiterleiten und dann von extern im David Client eine neuen Serververbindung über „Netzwerk“ herstellen. Dort gibt man dann einfach die externe IP / DynDNS Adresse des David Servers an.

    Ordner (Archive) Gruppierung (Fuss-Tabs)
    Per Rechtsklick->Eigenschaften in die Ordnereigenschaften im David Client navigieren und dort eine Gruppierung auswählen. Wenn man mit OK bestätigt hat man die netten Tabs am Fuss, wie es sie in David.zehn! lediglich im persönlichen Eingang gibt.

    Animationseffekte deaktivieren
    Der „Dreh“-Effekt ist ja anfangs ganz nett, nervt den ein oder anderen aber vermutlich auf Dauer. Daher will man diesen gerne Abschalten. Dies kann man über die Optionen->Einstellungen realisieren. Dort unter Ansicht den Haken bei „Animationseffekte für Dialogfenster erlauben“ rausnehmen.



    Stets informiert – oder Wer ruft mich an?

    von  • 7. Dezember 2008 • Tip • 0 Kommentare

    Heute mal ein kleiner Tip für alle, die Tobit David in Verbindung mit einer Agfeo Telefonanlage betreiben und die eingehenden Anrufer namentlich angezeigt bekommen wollen.

    Für die Information eingehender Anrufe gibt es verschiedene, meist kostenpflichtige Lösungen. Wenn man die richtige Hard- und Softwareausstattung sein eigen nennt, geht es sogar auch kostenlos.

    Beim Kauf jeder Agfeo Telefonanlage ist automatisch die TAPI-Software „TK-Suite“ im Lieferumfang enthalten. Diese kann u.a. über eingehende Anrufe informieren. Allerdings wäre es natürlich cool, wenn die TK-Suite dabei in den Kontakten von David suchen könnte!
    Das kann man entweder mit einem kleinen Tool für ca. 30 Euro realisieren, oder aber ganz umsonst mit dem kostenlosen MetaDirectory für David von ESTOS.

    Und wenn man zusätzlich die Telefonbuch-CD für Deutschland (Telekom, ca. 10 Euro) installiert und diese in das MetaDirectory einbindet, so wird fast jeder Anrufer namentlich erkannt und angezeigt.

    Was genau man tun muss, um dies einzurichten, steht bei uns in der FAQ unter der Artikel-ID 1067 (einfach ins Suchfenster eingeben).



    Können Sie auch alles sehen?

    von  • 11. Oktober 2008 • Tip • 0 Kommentare

    In vielen David Installationen ist es so, dass jeder Benutzer alle Daten einsehen kann – selbst den eMaileingang vom Chef!

    Das ist so natürlich nicht gewünscht und von Tobit auch nicht gedacht. Zumal es ein erhebliches Problem beim Thema Datenschutz darstellt!
    Das Problem selbst ist auf die Standard Windowsberechtigungen zurückzuführen, bei denen jede Partition die u.a. Berechtiung „Benutzer lesen“ enthält und die sich nach unten vererbt.

    Wie man eine David-Installation von vorne herein mit einer sauberen Berechtigungsstruktur versieht oder wie man eine schon „versaute“ Strukur in neuem Glanz erscheinen lässt, dass Erfahren Sie bei uns in der FAQ und im Forum (beachten Sie untenstehende Hinweise).