• David.fx: Update, Preise, Details

    von  • 16. März 2009 • Info • 0 Kommentare

    Endlich ist es soweit! Neue Infos über Tobit David.fx sind da!

    Es hat ein wenig gedauert, aber jetzt ist auch mein Artikel dazu fertig. Ich habe intensiv recherchiert und getestet um einen möglichst vollständigen Überblick über die derzeitigen Informationen zu den neuen Features, Preisen und Updates geben zu können.

    Die neuen David.fx Funktionen im Überblick

    Information im Mittelpunkt

    • aufgeräumte Benutzeroberfläche
    • weniger zu öffnende Fenster (Lesen&Antworten in Thread Ansicht)
    • „Whazzup“ – Infokanal für RSS-Feeds und Erinnerungen, Ereignisse und Nachrichten

    IP-Client

    • vollständige Kommunikation über IP
    • hochverschlüsselte IP Pakete
    • dadurch erhöhte Performance Lokal und Remote (übers Internet)

    Freiheit statt Mobilität

    • kein Unterschied zwischen lokalem und remote Arbeiten
    • keine funktionalen Einschränkungen außerhalb des lokalen Netzes
    • neben Nachrichten ist auch die Verwaltung von Fotos und Videos möglich
    • Remotezugriffe sind schon in den Userlizenzen enthalten

    SQL Technologie

    • Indexserver zur schnellen Indizierung von Daten (A.d.R.: und hoffentlich als Grundlage für einen globalen Quickfinder)
    • effektivere Synchronisation verschiedener Datenbanken (A.d.R.: ggf. Ablösung der SQLite Datenbanken für PocketSync?)

    Nativer IPhone Client

    • Online (Live) Zugriff auf die komplette persönliche Struktur
    • Lesender und schreibender Online-Zugriff auf persönlicher Kalender (A.d.R.: offensichtlich noch keine Gruppenkalender)
    • „Over the air“ Synchronisation von Adressbüchern
    • „Push-to-talk“ Voicemails – Sprachnachrichten erstellen und versenden
    • Speech2Text Engine – Textmails aus Sprachnachrichten generieren

    Voice over IP

    • Eigener VoIP Client im David-Client (A.d.R.: Das InfoCenter heißt jetzt nur noch David-Client)
    • Telefonate über Tobit.NET und/oder eigenen VoIP Server (A.d.R.: z.B. Asterisk, das wird interessant! 🙂 )
    • Wahlhilfe (ECT), Anrufbeantworter, Gesprächsmitschnitt
    • Direkte Tobit Support Anbindung (A.d.R.: Was nicht heißt, dass der Support jetzt kostenlos ist 😉 )

    System

    • Server 2008 Unterstützung
    • Windows XP nur noch ab Service Pack 3 (Serverinstallation)
    • .NET Framework 2.0 wird benötigt
    • StrongBox Datensicherung integriert
    • IPTV Wiedergabe und Aufzeichnung
    • Unterstützung des bidirektionalen HomeMatic Funkbus von ELV (A.d.R.: Endlich eine kostengünstige Lösung für den „Nachrüst“-Einstieg in die Gebäudeautomation!)
    • Integrierte Online-Update Funktion (A.d.R.: Hoffentlich vom Admin beinflussbar was den Installationszeitpunkt angeht!)

    Backline Features

    • Automatische Auswertung der Caller-ID und des zugehörigen Namens (A.d.R.: vielleicht wird hier ein Klicktelserver befragt; bleibt abzuwarten, wie schnell das sein wird)
    • Digitale Signatur für eMails
    • 2nd Scan Option für die Message Identification Services (A.d.R.: totgeglaubte leben länger oder wie war das? Aber schön! 🙂 )

    Quelle: www.tobit.com

    Alles in allem viele schöne und nützliche neue Funktionen dabei. Allerdings behält sich Tobit Software bei der oben verlinkten Liste vor, einige dieser Features u.U. nach Release durch Feature Packs nachzuliefern. Ich gehe davon aus, dass nicht alle genannten Funktionen mit dem Release verfügbar sein werden, aber es wird dann auch nicht allzulange dauern bis diese nachgereicht werden.

     

    Tobit David.fx Preise

    Die Lizenz- und Preisstruktur wurde immens vereinfacht und es gibt eine Abweichung zu den vorangekündigten Preisen.

    • Server: 200 Euro netto
    • Benutzer: 90 Euro netto
    • ISDN Port: 350 Euro netto

    Es wird natürlich auch Bundles geben, so zum Beispiel das gewohnte Startpaket mit 5 Usern und einem Port für 995 Euro netto.
    Ob es auch Userpakete wie bei David.zehn! (5,25,50) geben wird, ist noch unklar.

    Die neue, kostenlose und auf 2 Benutzer limitierte Basic Edition soll es in Kürze ebenfalls geben. Diese scheint dann die David Home Version abzulösen. Ob es dafür spezielle Angebote geben wird ist noch unklar, ebenso, wie mit Updates bei einer Home Version verfahren wird (siehe unten).
    Ein 2 User David System mit einem ISDN Port hat bei David.zehn! in der Home Version einige Anwender gefunden und war mit 290 – 560 (inkl. 2x Remote CAL und 2x StrongBox) Euro netto ziemlich günstig. Mit David.fx würde ein solches System jetzt 730 Euro netto kosten (hier ist allerdings der höhere Preis direkt zu vergleichen, aufgrund der enthaltenen Features).

    Im Vorfeld wurde schon viel über das neue Lizenz- und Preismodell diskutiert. Fakt ist, ein David.fx entspricht einem voll ausgebauten David.zehn! und kommt sogar noch ein paar Euro günstiger daher – nur kann man jetzt nicht mehr wählen. Die StrongBox direkt zu integrieren halte ich persönlich z.B. für eine sehr sinnvolle Variante, denn damit sind alle David-Systeme in der Lage, eine vernünftige Datensicherungsoption zu verwenden.

    Im kleinen Bereich wird es auf jeden Fall teurer, vor allem da in den meisten Firmen nicht jeder Benutzer einen Remotezugriff benutzt. Andererseits werden jetzt sicher noch mehr Anwender diese Möglichkeiten nutzen und so vielleicht auch mehr vom HomeOffice oder ähnlichen arbeiten.

    Für größere Installationen und im Rahmen spezieller Angebote soll es wohl Rabatte geben.

     

    Tobit David.fx Update und Rabatte

    Natürlich gibt es auch wieder die Möglichkeit zum Update und entsprechende Rabatte, ganz so wie man es von Tobit Software gewohnt ist. Aus technischer Sicht kann man nur noch von Tobit David V8 updaten, Rabatte gibt es aber auch noch für ältere Versionen, vermutlich bis zur Version 7.

    Der Updaterabatt von David.zehn! auf David.fx liegt bei 50% auf den Neupreis. Der Updaterechner berücksichtigt hier nicht, wie bei David.zehn!, welche Zusatzlizenzen vorhanden sind, da es diese bei David.fx nicht mehr gibt (A.d.R.: Unklar ist an dieser Stelle noch, ob das ein Fehler im Updaterechner ist (siehe Hinweise unten), oder ob das so gedacht ist).

    Folgend einige Udatekonstellationen und Preise, die ich einmal getestet habe:

    • David.zehn! -> David.fx 5U/1P = 497,50 Euro netto (50%)
    • David V8 -> David.fx 5U/1P = 597 Euro netto (40%)
    • David V7 -> David.fx 5U/1P = ca. 746,25 Euro netto (25%)
    • David V6 -> David.fx 5U/1P = ca. 895,50 Euro netto (10%)
    • jeweils +5% Early Bird Rabatt bei Bestellung vor offiziellem Auslieferungsbeginn (der noch nicht bekannt ist)

    Beim Update gibt es auch andere Bundles als das 5U/1P Start Paket, aber vermutlich nur beim Update, wie es auch bei David.zehn! der Fall war. Hieraus kann man aber u.U. Rabatte für größere Umgebungen ablesen. Allerdings ist dies reine Spekulation! In Klammern die Preise bei regulärer Berechnung lt. Preisliste.

    • David.fx 5U/1P = 995 (1.000) Euro netto
    • David.fx 10U/1P = 1.450 (1.450) Euro netto
    • David.fx 25U/1P = 2.545 (2.800) Euro netto
    • David.fx 50U/1P = 4.145 (5.050) Euro netto

    Weiter kann man aus dem Updaterechner die Paketpreise für Userpakete herauslesen. Allerdings ist auch hier nicht klar, ob es diese so geben wird, daher auch hier der Hinweis: Reine Spekulation!
    Allerdings weißt der Updaterechner auch noch einige Fehler auf (siehe Hinweise unten).

    • 1 User for David.fx = 90 Euro netto (bei David.zehn! = 95 + 75 -> Desktop + Remote)
    • 5 User for David.fx = 650 Euro netto (Fehler, siehe unten /V10: 395 + 295)
    • 25 User for David.fx = ? Euro netto (V10: 1.695 + 1.195)
    • 50 User for David.fx = 3.995 Euro netto (V10: 2.995 + 1.995)

    Zusatzlizenzen
    Die OCR Lizenz fällt offensichtlich raus (hier wird es wohl ein Backline Feature geben, was die Qualität um einiges erhöhen sollte), die Synthetic Speech Engine dagegen hat auch auch dieses Update überlebt und kostet weiterhin 295 Euro netto. StrongBox und Remotelizenzen spielen wie gesagt keine Rolle mehr, da diese Funktionen schon im Grundumfang von Tobit David.fx enthalten sind.

     

    David.fx Auslieferung

    Die Auslierung wird voraussichtlich noch in diesem Monat erfolgen, zunächst als elektronische Lizenz (ELD) mit Softwaredownload. Es ist zu vermuten, dass die Packs etwas später kommen.

    Hinweise
    Zur Zeit gibt es offensichtlich ein paar Fehler im Updaterechner. Zum einen wird ein 5 User Paket mit 650 Euro berechnet (statt 5×90=450) und zum anderen werden 25U Pakete von bestehenden Installationen ignoriert. Ich habe aber bereits eine eMail an Tobit mit dem Hinweis gesendet und eine Rückmeldung bekommen (heute wird offensichtlich lange gearbeitet, Danke an dieser Stelle dafür 🙂 ), dass man diese Fehler morgen direkt fixen wird.

    Bitte beachten Sie, dass obige Beispielrechnungen ohne Gewähr sind!

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.