• Features des david® RollOut vom 07.11.13

    von  • 27. November 2013 • Service Pack! • 0 Kommentare

    Am 07.11.2013 war es also soweit, das aktuelle und auf dem david update meeting groß angekündigte RollOut wurde released. Wie bereits im Vorfeld berichtet, gibt es durchaus einige interessante Neuerungen.

    Zunächst wäre hier die Kompatibilität zu Windows 8.1, Internet Explorer 11 und iOS7 zu erwähnen, weshalb dieses RollOut besonders für die von Interesse sein dürfte, die bisher mit dem Update gewartet haben und sitecare™ nicht aktivieren wollen. Hiermit sollte man für die nächsten Monate gut gerüstet sein.

    Kleine Anmerkung am Rande:
    Aktuell bietet Tobit beim Update auf die neue Version zusätzlich 30% Nachlass, wenn man sitecare gleich mitbestellt. Hierdurch erhält man die Updates für das erste Jahr deutlich vergünstigt, weshalb dies durchaus eine Überlegung wert ist. Näheres dazu in einem eigenen Beitrag.

    Teamboards

    Ein weiteres neues, bzw. „modernisiertes“ Feature sind die Teamboards – ein firmeninterner Instant-Messenger, ähnlich Skype & Co. Die Teamboards ersetzen den bisherigen Teamchat und erweitern diesen um Gruppierungs- und Dateiablagefunktionen. Hiermit lassen sich dann z.B. projektbezogene Themen erstellen, was das interne Mailaufkommen drastisch verringern kann. Dank der „DropZone“ genannten Dateiablage in den Teamboards kann man (wichtige) Informationen mit den Kollegen teilen und so z.B. eine einfache Wissensplattform erstellen.
    Die Kommunikation funktioniert auch mit den mobilen Endgeräten, derzeit aber leider noch nicht mit Windows Phone. Man munkelt aber, dass es bald eine neue Client-App für WP geben soll. Wie ich finde eine sehr schöne Funktion. Wir selbst haben bisher die „Schnacken“-Funktion der Agfeo TK-Suite CTI Software benutzt und stellen gerade auf die Teamboards um.

    InfoCenterEin Punkt der noch verbessert werden sollte ist die Notifizierung. Standardmäßig slided ein kleines Notifierfenster ins Bild, welches aber nach kurzer Zeit wieder verschwindet (auch die Zeiteinstellung des Notifiers greift hier nicht). Der zusätzlich abgespielte Sound bringt ebenfalls nichts, wenn man nicht am Platz ist. Einzig die InfoCenter-Ansicht und der Badge an der Favoritenleiste bieten eine dauerhafte Information über eine neue Nachricht – was aber nichts bringt, wenn der David Client nicht im Vordergrund steht.

    TK Suite Schnacken InfoDie TK-Suite macht hier vor, wie es besser geht. Hier öffnet sich an einstellbarer Stelle ein kleines Infofenster, welches solange im Vordergrund angezeigt bleibt, bis man es über einen der Buttons bestätigt. Optisch sicherlich schöner umzusetzen, aber dafür stört die Größe kaum, so dass man bei Bedarf auch zunächst weiterarbeiten kann ohne die Information aus den Augen zu verlieren. Und nur so bekommt man auch zeitnah eine neue Nachricht mit – genau darum geht es bei Instant Messengern, vor allem wenn man sie firmenintern einsetzt. Das Hauptproblem ist, es muss schneller gehen. 😉

    Ähnlich wie im Outlook ist jetzt der eigene Absender an neuer Position auswählbar und eine Wiedervorlage kann optional auch als Kopie abgelegt werden, so dass das Original im Ordner erhalten bleibt. Die Navigatorleiste ist nun auch links oder rechts andockbar, und wichtigen Ordnern kann man in der Navigatoransicht nun einen farbigen Hintergrund verpassen, damit sich diese noch deutlicher von den anderen absetzen.

    Ordnereigenschaften

    Und endlich! ist es möglich, den Gelesen-Status beim verschieben oder kopieren von Mails zu erhalten. Dies kann man erreichen, in dem man in den Ordnereigenschaften des Zielordners (!) das entsprechend betitelte Häkchen setzt. Stellt man diese Option z.B. im eigenen Eingang ein, so bleibt der Status bei allen an einen selbst verteilten Nachrichten so, wie er im Ursprungsordner gesetzt war.

     

     

    SucheEbenfalls verbessert wurde die Oberfläche hinsichtlich der Suche. Bisher gab es zwei Eingabefelder für die Suche, einmal für den Quickfinder, also das Filtern im aktuellen Ordner, und einmal für die Volltextsuche. Das wurde nun so verändert, dass man nur noch ein Eingabefeld hat mit dem man zunächst im aktuellen Ordner filtert (Quickfinder) und anschließend über eingeblendete Buttons „Inhalt durchsuchen“ und „Persönlichen Ordner durchsuchen“ (seit Update 25.11., vorher war der Button falsch betitelt) die Suche erweitern kann. Des Weiteren wurden die Suchoptionen erweitert, so kann man nun einstellen, nach welchen Nachrichtentypen gesucht werden soll.

    Wünschenswert wäre hier noch die Möglichkeit, direkt den gesamten Server durchsuchen zu können, ohne jedesmal einen Rechtsklick im Navigator auf den Servernamen machen zu müssen.

    PublizierungWie ebenfalls schon im letzten Beitrag erwähnt, ist chanys nun in david® integrierbar. Auf David-Seite ist dafür nicht viel zu tun. Man muss lediglich einen Ordner für die Inhalte erstellen und in dessen Eigenschaften unter dem Tab „Publizieren“ den entsprechenden Haken setzen. Hierdurch wird der Inhalt als Feed veröffentlicht und ist in der chayns Verwaltung auswählbar (korrekte Router / Firewall Konfiguration vorausgesetzt).

    Von der angekündigten, neuen und modernen Webseite ist leider bisher noch nichts zu sehen. Auch nicht im Update vom 25.11., welches hauptsächlich einige Fehlerbehebungen mit sich bringt.

    Das war ein kleiner Überblick über die neuen Features des aktuellen RollOuts ohne Anspruch auf Vollständigkeit.
    Weiter geht es später in einem kurzen Beitrag über das aktuelle Updateangebot.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.