• Tobit David.fx – Achtes und 8 1/2 Service Pack verfügbar

    von  • 2. Februar 2009 • Service Pack! • 0 Kommentare

    Seit dem 17.11. bzw. 20.11.2009 ist das nunmehr achte Service Pack für David.fx verfügbar (V2358).

    Wie gewohnt gibt es einige Bugfixe und Detailverbesserungen. Die großen, noch ausstehenden Features lassen leider weiter auf sich warten. Angekündigt waren (und sind so immer noch in den technischen Daten auf tobit.com zu lesen)

    • Second Scan Spamengine
    • IPTV Wiedergabe und Aufnahme
    • VoIP Client

    Nicht viele, aber dennoch sehr interessante Features. Hoffen wir mal, dass diese nicht wie der lokale Instant Messaging Client SM-X einfach mal hinten über fällt. Wir könnten diesen hier intern sehr gut gebrauchen und ich denke auch bei anderen Firmen wäre das interessant – mal eben eine Nachfrage wenn man selbst oder der Kollege am telefonieren ist, kein Problem.
    Wie gut, dass es die Agfeo TK-Suite und das Schnacken-Modul gibt.

    Folgend noch ein paar interessante Detailverbesserungen der aktuellen Version

    • iPhone Client: Mehrere Einträge als gelesen markieren/Weiterleiten
    • iPhone Client: Ansicht verknüpfter Adressordner
    • David Client: Kopieren der Absender eMail Adresse im Header
    • David Client: Serverauswahl Kontextmenü der Taskleiste bei Windows 7
    • David Client: Aufruf des „Filter“ Dialogs (bei gesetztem Filter erscheint unten rechts ein Filtersymbol)
    • David Client: Hinweis bei eMail Beantwortung mit fehlender Signatur

    Besonders freut mich, dass man endlich wieder die E-Mailadresse des Absenders in die Zwischenablage kopieren kann. Ich hätte hier allerdings auch direkt noch eine Verbesserung vorzuschlagen:

    • Rechtsklick->Kopieren (wie gehabt)
    • Linksklick->Neue E-Mail startet ^^

    Auch die neue Kontextmenüoption ist sehr nett. Leider funktioniert diese nur, wenn der David Client gestartet und nicht zum TrayIcon minimiert ist. Schöner wäre es, wenn man die Serverauswahl auch schon auf dem angehefteten Symbol hätte.
    Zumal das Verhalten hier auch falsch ist: Obwohl ich eingestellt habe, dass die Icons in der Taskleiste gruppiert werden sollen, werden mir seit dem Update zum einen das Startsymbol, zum anderen aber der gestartete Client einzeln angezeigt und nicht gruppiert.

    Ich bin gespannt was das neue Update so mit sich bringt und wann wir auf die „großen“ neuen Features hoffen dürfen.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.