• Mobil surfen in Europa für 99Cent / Tag (50MB Limit)

    von  • 12. September 2010 • Tip • 0 Kommentare

    Mobile Datenübertragung ist mittlerweile kein großes Thema mehr – weder technisch, noch finanziell.

    Wenn es allerdings darum geht, auch im Ausland mobil unterwegs zu sein, sieht die Sache ganz anders aus. Die Kosten können dabei schnell ins unermessliche steigen. Das größte Problem ist aber, dass es im Vorfeld nur sehr schwer möglich ist, die Kosten überhaupt in Erfahrung zu bringen. Zum einen rechnet der eigene Provider selbst ab, zum anderen kommen die Roaminggebühren der Anbieter hinzu, über die man im Ausland eingeloggt ist. Von Taktungen und ähnlichem will ich gar nicht erst anfangen.

    Wenn man in einem bestimmten Land unterwegs ist, mag ein erfahrener User damit noch klar kommen. Macht man aber beispielsweise eine Tour durch mehrere Ländern, dann muss man entweder das Risiko hoher Kosten in Kauf nehmen oder es ganz bleiben lassen.

    Aber dem kann Abhilfe geschaffen werden. Eine Prepaid Karte von Vodafone Ireland ermöglicht das Ganze wie ich gestern durch einen Verwandten erfahren habe, der eine solche Karte bereits erfolgreich im Einsatz hat.Entsprechende Karten werden auf Ebay (Suchbegriff: Vodafone Ireland SIM; ebay.de, ebay,ie) für 10-20 Euro angeboten.Man sollte darauf achten, dass die Karten bereits registriert und aktiviert sind, das erspart einem einiges an Arbeit. Einige Karten werden bereits mit einem Guthaben aufgeladen, andernfalls muss man das selbst übernehmen.

    Benötigt wird dann noch ein handelsüblicher Surfstick oder ein ähnliches UMTS Modem (Simlock-Frei) und die Software „Mobile Partner“.

    Wenn die Karte Guthaben aufweist, kann man schon loslegen. Die 99 Cent / Tag (Abrechnung erfolgt immer von 0:00 – 23:50 Uhr) werden nur abgebucht, wenn man am entsprechenden Tag auch eingeloggt war. Also wirklich nur so, wie man es nutzt.
    Das maximale Transfervolumen beträgt 50MB für den jeweiligen Tag, was für die meisten User dicke ausreichen sollte. Man sollte die Statistik im Programm aber im Auge behalten, denn kommt man über die 50MB, wird es wieder teuer.

    Die Liste der Partnerländer in denen man so surfen kann ist lang (s.u.).

    Alles in allem eine relativ einfache und kostengünstige Alternative um auch im Ausland Online sein zu können, wenn man nicht gerade Multimediainhalte und Downloads nutzen will.
    Zumindest als Überbrückung bis die Regulierungsbehörde endlich mal was in Sachen Datenübertragung im Ausland reglementiert, kenne ich derzeit keine bessere Möglichkeit.

    Wie oben erwähnt wurde diese Variante bereits in meinem direkten Umfeld angewendet und meine eigene Karte ist auch schon bestellt. Dennoch übernehme ich keine Gewährleistung für die hier getroffenen Aussagen und jeder User handelt auf sein eigenes Risiko.

    Weitere Infos und der Link zur offenen Diskussion im Forum unten bei den Hinweisen.
    Unterstützte Länder:

    • Austria
    • Bulgaria
    • Belgium
    • Czech Republic
    • Denmark
    • Estonia
    • France
    • Germany
    • Greece
    • Hungary
    • Ireland
    • Iceland
    • Italy
    • Malta
    • Netherlands
    • Norway
    • Poland
    • Portugal
    • San Marino
    • Slovakia
    • Slovenia
    • Spain
    • Sweden
    • Switzerland
    • The United Kingdom
    • Vatican City
    • Australia
    • USA
    • Canada
    • Croatia
    • Egypt
    • Morocco
    • South Africa
    • Thailand
    • Turkey
    • UAE
    Hinweise

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.