• Tobit David Kundenstimmen – Schirrmacher Sicherheitstechnik GmbH

    In diesem Bereich finden Sie Erfahrungsberichte und Aussagen von Kunden über die Tobit Spezialisten und über die Produkte von Tobit Software.
    Damit wollen wir Ihnen die Möglichkeit geben, sich ein besseres Bild über unseren Service und die Produkte von Tobit Software zu machen.

    Erfahrungsberichte:

     

    Der folgende Erfahrungsbericht stammt von Volker Schirrmacher, Schirrmacher Sicherheitstechnik GmbH mit Sitz in Nümbrecht, Kronberg, München.


    Volker Schirrmacher ist Geschäftsführer der Schirrmacher Sicherheitstechnik GmbH, einem führenden Unternehmen im Bereich der mechanischen Sicherheit und Einbruchhemmung für Haus und Heim. Die Unternehmen der Schirrmacher Gruppe sorgen dafür, dass Ihr Haus oder Firmengebäude jederzeit sicher vor Einbrüchen und unerlaubten Zugriffen geschützt ist. Die Schirrmacher Gruppe ist im Internet unter www.schirrmacher-sicherheitstechnik.de erreichbar.

    Die Anforderungen der Firma Schirrmacher an eine Kommunikationslösung sind vielfältig, da verschiedenste Kommunikationskanäle von der Kundschaft gefordert werden. Um alle Informationen zentral an einer Stelle zu verwalten, und damit den Mitarbeitern den Arbeitsalltag zu erleichtern wurde im Jahre 2002 die gesamte Kommunikation auf das David System aus dem Hause Tobit Software umgestellt. Seit diesem Zeitpunkt haben sich viele Abläufe verbessert und beschleunigt.


    „Im Jahr 2002 begaben wir uns auf die Suche nach einem neuen IT-Dienstleister, da unser bisheriger EDV-Support nicht zufriedenstellend arbeitete. Dabei lernten wir Jens Suing, von der Firma IT Systembau Suing (damals noch in angestellter Position bei einem anderen IT-Dienstleister) kennen, und durch ihn die Software Tobit David.

    Bis zu diesem Zeitpunkt haben wir eMails mit Outlook bearbeitet und hatten ein Faxgerät und einen Anrufbeantworter im Einsatz. Informationen über Anrufe erfolgten per „Zettelwirtschaft“, was bei unserem hohen Anrufaufkommen auch hin und wieder den Verlust eines solchen Zettels bedeutete. Alles in allem „fühlte“ sich die Handhabung unseres Tagesgeschäftes und der damit verbundenen Aufgaben aber ganz gut an.
    Ich muss zugeben, als Jens Suing mich im Zuge seiner Beratung auf die Optimierungsmöglichkeiten unserer internen und externen Kommunikationsabläufe aufmerksam machte, wollte ich ihm nicht so recht glauben schenken.

    Da aber wir uns auf die Suche nach einem neuen Dienstleister gemacht hatten und nicht umgekehrt, und jede Zusammenarbeit einen gewissen Vertrauensvorschuss benötigt, verlies ich mich auf die Aussagen von Jens Suing und er richtete das David System bei uns ein.

    Zunächst wurden eMail und Fax auf das neue System umgestellt und die Mitarbeiter bekamen eine kurze Einweisung. Schon nach dieser kurzen Einweisung und ein paar Stunden des umgewöhnens, „fühlte“ sich die Arbeit mit dem David InfoCenter an, als hätten wir all die Jahre nichts anderes getan.

    Alleine für die Erleichterungen im Umgang mit Faxen und eMails, sowie bei der internen Kommunikation z.B. für Gesprächsnotizen haben sich die Investitionen gelohnt – aber es ging ja noch weiter.

    Um die Mitarbeiter nicht zu überfordern, haben wir weitere Möglichkeiten der Software zunächst nicht aktiviert. Im Laufe der Zeit kamen aber weitere Problemstellungen hinzu, die Jens Suing jederzeit fachlich kompentent und sehr zufriedenstellend löste. Heute nutzen wir neben den oben genannten Funktionen viele weitere, die die aktuelle David®zehn! Version bietet. Auch hier hat sich übrigens das Update von der Vorgängerversion sehr bezahlt gemacht.

    Mittlerweile hat auch unser Anrufbeantworter ausgedient, denn David hat diese Funktionalität übernommen. Der große Vorteil dabei ist, wir sind damit sehr viel flexibler. Jeder Mitarbeiter kann die Anruf von seinem Platz aus abrufen und bearbeiten. Durch die Gruppenfunktionalitäten können entsprechende Aufgaben mit den Anrufen verknüpft und bestimmten Mitarbeitern zugewiesen werden. Dadurch ist jeder immer im Bilde, wer gerade welche Anfrage bearbeitet. Des Weiteren können die Anrufe ganz einfach einem Projekt zugeordnet werden, und stehen so jederzeit zur Verfügung, wenn sich im nachhinein Fragen ergeben.

    Eine weitere wichtige Funktion ist die Anrufprotokollierung. Wenn einmal ein Anruf nicht entgegen genommen werden konnte, der Anrufer aber auch keine Nachricht hinterlassen hat, ist es uns so möglich, unverzüglich Kontakt mit dem Interessenten aufzunehmen. Erfahrungsgemäß können dadurch viele Aufträge gewonnen werden, die sonst an uns vorbei gingen.

    Auch nach über 5 Jahren in denen wir Tobit David einsetzen, finden wir dank der stetigen Betreuung durch Jens Suing immer neue Möglichkeiten und Wege, unsere Geschäftsprozesse auf den neuesten Stand zu bringen und dadurch effektiver zu werden. So hat Jens Suing uns kürzlich ein Formular programmiert, mit dem wir die Gesprächsnotizen nicht nur intern, sondern zusätzlich auch extern per SMS versenden können. Bisher haben wir unsere Mitarbeiter immer per Gesprächsnotiz und SMS in zwei Schritten informiert, wenn diese auf einem Kundentermin waren. Jetzt gelingt dies in nur einem einzigen Schritt.

    Fazit: Ich bin gespannt, was die Zukunft noch so mit sich bringt, aber durch starke Partner wie die Tobit Spezialisten im Hintergrund, stehe ich dem gelassen und positiv gegenüber.“


    Vielen Dank an Volker Schirrmacher an dieser Stelle, für seinen ausführlichen Erfahrungsbericht!

     

    Weiterführende Informationen

    • Wollen Sie Kontakt mit uns aufnehmen?