• Tobit David.zehn! bringt Autohaus auf Touren

    Das Autohaus Gehringer aus Bad Mergentheim setzt seit Kurzem auf David.zehn! und wickelt nun sämtliche Geschäftskorrespondenz über das Unified-Messaging-System ab

    Das Autohaus Gehringer aus Bad Mergentheim setzt seit Kurzem auf David.zehn! und wickelt nun sämtliche Geschäftskorrespondenz über das Unified-Messaging-System von Tobit Software ab. Der Umstieg von Microsoft Outlook auf David.zehn! stellte für den erfahrenden EDV-Dienstleister und Tobit Authorized Reseller „mohr IT“ eine leichte Aufgabe dar und bringt die Kommunikation des Autohauses jetzt erst richtig auf Hochtouren.

    Autohaus Gehringer kommuniziert mit hoher Drehzahl

    Bei einem Autohaus fallen generell viele Kommunikationsdaten an. Angebote werden versendet oder empfangen, Wartungstermine vereinbart oder Reparaturanfragen angenommen. Ob per Fax oder eMail, mit David.zehn! ist das Autohaus Gehringer immer einen Schritt voraus. Gerade die lästigen Gänge zum Faxgerät werden den 42 Mitarbeitern nun erspart, denn dank David kann das Versenden von Faxen direkt vom Arbeitsplatz erledigt werden.

    Dank der übersichtlichen Gruppenfunktionen von David.zehn! ist jetzt ein noch effektiveres Teamwork möglich, das letztendlich vor allem den Kunden zu Gute kommt. „Wir sind begeistert“, so einer der Mitarbeiter des Autohauses. Kein Wunder, denn David ist intuitiv zu bedienen und der Wechsel zu David.zehn! war für keinen der kommunikativen Mitarbeiter ein Hindernis. Im Gegenteil.
    Kostengünstige Effektivität
    Gerade einmal 2.000 € hat der Umstieg auf David.zehn! das Autohaus gekostet und schon jetzt rentiert sich dieser Wandel. Begeisterte Mitarbeiter und Kunden sind letztendlich das Ergebnis der Umstellung auf das professionelle Client-/Serversystem und viele der Angestellten entdecken immer neue Möglichkeiten im Austauch von Informationen mittels David.

    Zusätzlich wurden Ressourcen gespart, denn für den Umstieg auf David.zehn! war nicht die kleinste Veränderung der bestehenden Hardware erforderlich, so dass so gut wie alles beim Alten blieb. Simon Mohr von der Firma mohr IT hat den Umstieg von Outlook auf David vollzogen und kann nun einen zufriedenen Kunden mehr sein Eigen nennen.

    „Die professionelle Beratung und Umsetzung dieses Projektes durch Herrn Mohr war durchaus lohnenswert und schon jetzt gehen wir immer mehr über in ein papierloses Unternehmen.“, so Christian Findt, Geschäftsführer des Autohauses. David.zehn! hat hier einiges ins Rollen gebracht.

    Sebastian Altepost, Tobit Software