• TSS-Work4AllConnector Handbuch

    von  • 29. Oktober 2014 • 

    Allgemeines

    Funktionsweise

    …in Arbeit…

    Betriebsarten

    • Als Windows Desktop Applikation (wird auch für die Konfiguration genutzt)
    • Als Windows Dienst (Probleme mit Tobit API Verbindungen auf manchen Systemen)
    • Als Konsolenprozess (empfohlen für den Produktiveinsatz)

     

    Installation

    Basisinstallation

    …in Arbeit…

    Lizenz einbinden

    …in Arbeit…

     

    Konfiguration

    Status-Tab

    …in Arbeit…

    Server-Tab

    …in Arbeit…

    Optionen-Tab

    …in Arbeit…

    Sync-Tab

    …in Arbeit…

    Benutzer-Tab

    …in Arbeit…

    Über-Tab

    …in Arbeit…

     

    Tipps und Hilfe

    Hotkeys und Parameter

    Hotkeys

    • STRG+SHIFT+D: Löschbuttons anzeigen (nur Tabs Sync und Benutzer)
    • STRG+SHIFT+T: Testbuttons anzeigen (nur Tabs Sync und Benutzer)
    • SHIFT+V: Versionsnummer anzeigen (nur Optionen-Tab)

    Parameter

    • -config: Aufruf der Konfigurationsapplikation
    • -console: Ausführung als Konsolentask
    • -install: Manuelle Installation des Windows Dienstes
    • -uninstall: Manuelle Deinstallation des Windows Dienstes

     

    TroubleShooting

    • Debuglog und Connectordatenbank (zwecks Zusendung an Support)
      Um ein Debuglog zu erstelle, muss zunächst der Dienst angehalten werden. Dies kann über die Windows Dienste oder die Konfigurationsoberfläche auf dem „Status“ Tab erfolgen.
      Auf dem Tab „Optionen“ muss nun das Loglevel auf „Debug“ gestellt werden. Anschließend startet man auf dem „Status“ Tab über den Button „Synchronisieren“ einen manuellen Abgleich (ggf. vorher die aktuelle Logdatei über den entsprechenden Button löschen). Ist dieser durchgelaufen, kann man die Logdatei über den gleichnamigen Button öffnen.
      Zwecks Fehlersuche benötigen wir i.d.R. auch die „data.db“ aus dem Programmverzeichnis. Hierbei handelt es sich um eine SQLite Datenbank, in der die Synchronisationsdaten festgehalten werden.
      Zu beachten ist, dass das LogLevel im Normalbetrieb auf „Ausnahmen“ stehen sollte, da die Einstellung „Debug“ sehr große Logdateien verursachen kann.
    • Dienst wurde nicht installiert
      Dies kann vorkommen, wenn die Dienstanmeldung nicht korrekt eingegeben wurde oder das Benutzerkonto noch nicht über die Eigenschaft „Als Dienst anmelden“ verfügt. Siehe Abschnitt Installation. Um den Dienst nachträglich zu installieren kann man die Anwendung über ein Konsolenfenster mit dem Parameter „-install“ ausführen.

    Bekannte Fehler

    • Dienstabstürze
      Auf manchen Systemen kann es zu abstürzen des Konnektor Dienstes kommen, da die Tobit API Verbindungen in diesem Falle nicht korrekt geschlossen werden, obwohl der gleiche Code zur Ausführung kommt, wie bei der Desktop Applikation und dem Konsolenprozess (wo die API Verbindungen sauber geschlossen werden). Leider konnten wir auch von Tobit.Software keine Lösung für dieses Problem bekommen.
      Abhilfe schafft hier nur, den Dienst nach Absturz automatisch neu starten zu lassen.
      Um dies zu tun muss man in den Diensteigenschaften auf dem Tab „Wiederherstellung“ für alle drei Fehlerfälle „Dienst neu starten“ einstellen.
      Aus technischer Sicht ist dies für den Konnektor und die Synchronisation unkritisch.
      Wir empfehlen aus diesem Grund die Nutzung als geplante Aufgabe / Task unter Windows. Dazu muss die Konnektor-EXE mit dem Parameter „-console“ gestartet werden.

     

    Informationen

    Featureliste

    • Allgemein
      • Grafische Konfigurationsoberfläche
      • Online Handbuch (in Arbeit)
      • Individuell einstellbares Abgleichintervall
      • Ausführbar nach Intervall als Windows Dienst, manueller Start aus Config-GUI zu Testzwecken und als Konsolentask
      • Alle Optionen einzeln de- / aktivierbar
      • Frei definierbare Ordner in David

      • Delete-Security für Termine
        • Abbruch bei Löschung von X Elementen je User
        • Nur Delete-Vorgang wird abgebrochen

      • MailSender
        • Admin Mailfunktion bei Störfällen

    • Synchronisation von Terminen (Zwei-Wege: work4all <-> David)
      • Erstellen, Ändern, Löschen
      • Beliebige Ordnerpfade
      • Synchronisation vergangener Termine einschränkbar
      • Termine zu anderen Benutzern verschieben (in David)
      • Serientermine

    • Synchronisation von Adressen (Ein-Weg mit Sync: work4all -> David)
      • Erstellen, Ändern, Löschen von work4all nach David
      • Neue Adressen in David werden gelöscht, Änderungen rückgängig gemacht, Löschungen wieder hergestellt
      • Beliebige Ordnerpfade

     

    Synchronisierte Felder

    Termine

    • Betreff
    • Ort
    • Beginn
    • Stoppzeit
    • Ganztägig
    • Erinnerung
    • Text
    • Serienmuster

    Adressen

    • Person
      • Anrede
      • Vorname
      • Nachname
      • Titel
      • Jobtitel
      • Geburtstag

    • Firma
      • Firmenname
      • Notiz
      • Webseite

    • Telefon
      • Geschäftlich (Stammnummer Firma)
      • Geschäftlich2 (Durchwahl extern)
      • Privat
      • Privat2 (Mobil Privat)
      • Mobiltelefon
      • SMS
      • Nebenstelle (Durchwahl intern)
      • Fax Geschäftlich
      • Fax Privat
      • Weiteres Fax

    • Anschrift
      • Geschäftliche und private Adresse
        • Straße
        • PLZ
        • Ort
        • Land

    • Kommunikation
      • E-Mail
      • E-Mail2 (Privat)
      • Skype Adresse
      • MSN-Adresse
      • ICQ-Adresse

     

    Roadmap

    v2.0

    • …in Planung…

    Unterminiert

    • Manueller Vollabgleich aus Config-GUI mit Prüfung der zu synchronisierenden Einträge
    • Manuelle Löschfunktion mit Sichtkontrolle in GUI
    • Kontaktbilder
    • Aufgabensynchronisation

     

    Changelog

    v1.6.1903.1517 vom 15.03.2019

    HINWEIS: Bei diesem Update werden zusätzliche Dateien benötigt. Melden Sie sich hierfür bitte bei uns!

    • Verbesserungen
      • Update der SQLite Bibliothek
      • Debugoption zum senden von gelöschten Elementen
      • Adressen-Displayname in Konnektordatenbank hinzugefügt zum besseren Debugging
      • Synclogik optimiert für schnelleren Abgleich der globalen Adressen
      • Alphabetische Sortung Benutzer-DropDown-Boxen
    • Fehlerbehebungen
      • Persönliche Adressen wurden unter bestimmten Bedingungen gelöscht und neu angelegt

     

    v1.5.1811.1221 vom 12.11.2018

    • Fehlerbehebung
      • Problem mit leeren Geburtstagen behoben

     

    v1.5.1705.2420 vom 24.05.2017

    • Verbesserungen
      • Terminsynchronisation von „Nur Mitarbeiter“

     

    v1.4.1705.1717 vom 17.05.2017

    • Verbesserungen
      • Option zum tauschen der Telefonnummern Geschäftlich und Geschäftlich 2 (z.B. zur besseren Anzeige in angebundenen Systemen wie Estos, Starface, etc.)
    • Fehlerbebungen
      • Anpassungen an work4all Änderungen „ParentCode“
      • Stamm-Rufnummern mit mehr als einer Stelle werden nun korrekt verarbeitet

     

    v1.3.1612.2119 vom 21.12.2016

    • Verbesserungen
      • Synchronisation von Lieferanten-Privatadressen
      • Prüfung von Privatadressen verbessert
      • Prüfung/Setzen von work4all-Generelle-Einstellung „ExchangeConnectorIsRunning“
    • Fehlerbehebungen
      • Problem mit Löschungen / Verdoppelungen unter bestimmten Bedingungen behoben

     

    v1.2.1410.2823 vom 28.10.2014

    • Verbesserungen
      • Automatische Updateprüfung auf „Über-Tab“
      • Link zum Online Handbuch (dieses hier, in Arbeit), Forum und ChangeLog (dieses) auf „Über-Tab“
      • Demo-Lizenzierung hinzugefügt
      • Parameter zum installieren / deinstallieren des Dienstes
    • Fehlerbehebungen
      • Termine in David wurden unter bestimmten Bedingungen gelöscht
      • Problem mit SQL Server 2005 behoben


    TSS-gConnect Handbuch

    von  • 3. Mai 2013 • 

    Allgemeines

    Funktionsweise

    …in Arbeit…

    Betriebsarten

    …in Arbeit…

     

    Installation

    Basisinstallation

    …in Arbeit…

    Lizenz einbinden

    …in Arbeit…

     

    Konfiguration

    Status-Tab

    …in Arbeit…

    Server-Tab

    …in Arbeit…

    Optionen-Tab

    …in Arbeit…

    Sync-Tab

    …in Arbeit…

    Benutzer-Tab

    …in Arbeit…

    Über-Tab

    …in Arbeit…

     

    Tipps und Hilfe

    Hotkeys und Parameter

    Hotkeys

    • STRG+SHIFT+D: Löschbuttons anzeigen (nur Tabs Sync und Benutzer)
    • STRG+SHIFT+T: Testbuttons anzeigen (nur Tabs Sync und Benutzer)
    • SHIFT+V: Versionsnummer anzeigen (nur Optionen-Tab)

    Parameter

    • -config: Aufruf der Konfigurationsapplikation
    • -console: Ausführung als Konsolentask
    • -install: Manuelle Installation des Windows Dienstes
    • -uninstall: Manuelle Deinstallation des Windows Dienstes

     

    TroubleShooting

    • Debuglog und Connectordatenbank (zwecks Zusendung an Support)
      Um ein Debuglog zu erstelle, muss zunächst der Dienst angehalten werden. Dies kann über die Windows Dienste oder die Konfigurationsoberfläche auf dem „Status“ Tab erfolgen.
      Auf dem Tab „Optionen“ muss nun das Loglevel auf „Debug“ gestellt werden. Anschließend startet man auf dem „Status“ Tab über den Button „Synchronisieren“ einen manuellen Abgleich (ggf. vorher die aktuelle Logdatei über den entsprechenden Button löschen). Ist dieser durchgelaufen, kann man die Logdatei über den gleichnamigen Button öffnen.
      Zwecks Fehlersuche benötigen wir i.d.R. auch die „data.db“ aus dem Programmverzeichnis. Hierbei handelt es sich um eine SQLite Datenbank, in der die Synchronisationsdaten festgehalten werden.
      Zu beachten ist, dass das LogLevel im Normalbetrieb auf „Ausnahmen“ stehen sollte, da die Einstellung „Debug“ sehr große Logdateien verursachen kann.
    • Dienst wurde nicht installiert
      Dies kann vorkommen, wenn die Dienstanmeldung nicht korrekt eingegeben wurde oder das Benutzerkonto noch nicht über die Eigenschaft „Als Dienst anmelden“ verfügt. Siehe Abschnitt Installation. Um den Dienst nachträglich zu installieren kann man die Anwendung über ein Konsolenfenster mit dem Parameter „-install“ ausführen.

    Bekannte Fehler

    • Dienstabstürze
      Auf manchen Systemen kann es zu abstürzen des TSS-gConnect Dienstes kommen. Die Ursache hierfür konnte bislang nicht abschließend geklärt werden. Alle Hinweise sprechen für ein Problem der David API auf den entsprechenden Systemen. Abhilfe schafft hier nur, den Dienst nach Absturz automatisch neu starten zu lassen.
      Um dies zu tun muss man in den Diensteigenschaften auf dem Tab „Wiederherstellung“ für alle drei Fehlerfälle „Dienst neu starten“ einstellen.
      Aus technischer Sicht ist dies für den TSS-gConnect und die Synchronisation unkritisch.

     

    Informationen

    Featureliste

    • Allgemein
      • Grafische Konfigurationsoberfläche
      • Online Handbuch (in Arbeit)
      • Individuell einstellbares Abgleichintervall
      • Ausführbar nach Intervall als Windows Dienst, manueller Start aus Config-GUI zu Testzwecken und als Konsolentask
      • Alle Optionen einzeln de- / aktivierbar
      • Frei definierbare Ordner in David

      • Delete-Security für Termine
        • Abbruch bei Löschung von X Elementen je User
        • Nur Delete-Vorgang wird abgebrochen

      • MailSender
        • Admin Mailfunktion bei Störfällen

    • Synchronisation von Terminen (Zwei-Wege: Google <-> David)
      • Erstellen, Ändern, Löschen
      • Beliebige Ordnerpfade
      • Synchronisation vergangener Termine einschränkbar
      • Termine zu anderen Benutzern verschieben (in David)
      • Serientermine

    • Synchronisation von Adressen (Zwei-Wege: Google <-> David)
      • Erstellen, Ändern, Löschen
      • Beliebige Ordnerpfade

     

    Synchronisierte Felder

    Termine

    • Betreff
    • Ort
    • Beginn
    • Stoppzeit
    • Ganztägig
    • Erinnerung
    • Text
    • Serienmuster

    Adressen

    • Person
      • Anrede
      • Vorname
      • Nachname
      • Titel
      • Jobtitel
      • Geburtstag

    • Firma
      • Firmenname
      • Notiz
      • Webseite

    • Telefon
      • Geschäftlich (Stammnummer Firma)
      • Geschäftlich2 (Durchwahl extern)
      • Privat
      • Privat2 (Mobil Privat)
      • Mobiltelefon
      • SMS
      • Nebenstelle (Durchwahl intern)
      • Fax Geschäftlich
      • Fax Privat
      • Weiteres Fax

    • Anschrift
      • Geschäftliche und private Adresse
        • Straße
        • PLZ
        • Ort
        • Land

    • Kommunikation
      • E-Mail
      • E-Mail2 (Privat)
      • Skype Adresse
      • MSN-Adresse
      • ICQ-Adresse

     

    Roadmap

    v2.1

    • …in Planung…

    Unterminiert

    • Manueller Vollabgleich aus Config-GUI mit Prüfung der zu synchronisierenden Einträge
    • Manuelle Löschfunktion mit Sichtkontrolle in GUI
    • Umstellung auf Google API v3
    • Löschen der Syncdaten in Google aus der Programmoberfläche
    • Sync von Gruppenordnern (Termine, Adressen)
    • Kontaktbilder
    • Aufgabensynchronisation

     

    Changelog

    v2.0.1408.0102 vom 01.08.2014

    • Fehlerbehebungen
      • Problem mit Synchronisation nach Google HTTPS Umstellung behoben

     

    v2.0.1306.0522 vom 06.05.2013

    • Fehlerbehebungen
      • Beim Einsatz von Server 2003 konnte es zu einem Problem mit dem Datumsformat kommen, wodurch alle Termine ständig vervielfacht wurden

     

    v2.0.1305.1422 vom 14.05.2013

    • Verbesserungen
      • Automatische Updateprüfung auf „Über-Tab“
      • Link zum Online Handbuch (dieses hier, in Arbeit), Forum und ChangeLog (dieses) auf „Über-Tab“
      • Button „Leeren“ in „Felder leeren“ auf „Benutzer-Tab“ umbenannt
      • Performance-Optimierung bei Serienterminsync
      • Logausgabe erweitert

    • Fehlerbehebungen
      • In Google angelegte Ganztagstermine haben einen Fehler verursacht